Das Ratinger Quattrium bleibt weiter attraktiv: Der Bestandsmieter Hitachi Vantara bleibt weitere fünf Jahre im Gebäudekomplex nahe Düsseldorf.

Der ursprüngliche Vertrag der US-Firma lief noch bis September des kommenden Jahres. Nun einigte man sich auf eine weitere Zusammenarbeit. Der neue Kontrakt besitzt eine Gültigkeit bis September 2025 und spricht dem IT-Dienstleister weiterhin eine Bürofläche von 717 Quadratmetern zu.

Das Quattrium im Umland der Landeshauptstadt NRW umfasst eine Gesamtfläche von etwa 28.000 Quadratmetern und hatte vor der Vertragsunterschrift der Mietverlängerung eine durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) von drei Jahren. Das Bürogebäude besteht aus fünf Stockwerken und befindet sich seit 2016 unter der Verwaltung der publity AG von CEO Thomas Olek. Zuzüglich der Büroräume stehen den Mitarbeitern ebenfalls 600 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.

Quattrium und Ratingen attraktiv für internationale Firmen

Die Immobilie wurde im Jahr 1993 erbaut und befindet sich nahe der Autobahnauffahrt A52. Der Name der Immobilie geht auf seine Architektur zurück: Das quadratische Gebäude hat vier Innenhöfe und zudem eine hochwertige Fassade, die aus Granit, Aluminium und Glas gefertigt wurde. Weitere Vorteile des Hauses sind

  • eine lichtdurchflutete Eingangshalle,
  • ein 24-Stunden-Empfang sowie
  • eine Kantine.

Vorstandsmitglied der publity AG Frank Schneider freut sich über die Verlängerung des Mietvertrages mit einem Bestandsmieter: „Der Standort der Immobilie in Ratingen punktet durch die gute Lage nahe Düsseldorf, die sehr gute verkehrstechnische Anbindung und durch die Multi-Tenant-Struktur mit einer flexiblen Raumgestaltung.” Der Flughafen Düsseldorf International ist nur wenige Autominuten entfernt, zudem ist die Stadt Düsseldorf einer der wirtschaftsstärksten Metropolen Deutschlands.

Quellen:

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/publity-publity-mit-weiterem-assetmanagementerfolg-beim-quattrium-ratingen/?newsID=1242573