Notariell ist der Kaufvertrag der publity AG für den Bürogebäudekomplex bereits beurkundet. Das folgende Closing wird voraussichtlich Ende Januar stattfinden. Beide Parteien vereinbarten über die Verkaufsmodalitäten Stillschweigen. Das moderne Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe des Finanzquartiers Frankfurts und wird von der urbanen Lebensader in Form von Geschäften, Restaurants und Parkanlagen geprägt.

Das Westend Caree wurde in den Jahren 1987 bis 1989 erbaut und zwischen 2009 und 2010 umfangreich saniert. Die Immobilie besteht aus drei Gebäudeteilen, die jeweils über sechs bis acht Stockwerke verfügen. Aktuell sind 91 Prozent aller Büroflächen vermietet, wobei die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) vier Jahre beträgt. Prominente Mieter sind unter anderem das Max-Planck-Institut und die Investmentbank Natixis.

Westend Carree gilt als renommierte Adresse in Top-Lage

Die zeitlose Office-Architektur des Carrees wird durch flexible Flächenkonzepte und hochwertige Ausstattung ergänzt. Der umfassende Service und hohe Komfort machen das Westend Carree zu einem attraktiven Standort für nationale und internationale Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Die hochwertige Außenfassade aus Aluminium-, Glas- und Natursteinelementen sowie drei separate Eingänge mit jeweils eigener Lobby runden das Profil eines lukrativen Geschäfts für die publity AG ab.

„Bereits kurz nachdem der Kaufvertrag für das über 28.000 Quadratmeter große Centurion unterschrieben wurde, konnte nun mit dem Westend Carree eine weitere hochmoderne Immobilie in Frankfurt am Main erworben werden”, sagt Thomas Olek, CEO von publity. Damit stelle man erneut Transaktionsstärke und ein exzellentes Netzwerk unter Beweis.